Home Hegeringe Hegering IV
Hegering IV
Frühschoppen mit Grillen 2019 Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Dienstag, den 02. Juli 2019 um 17:59 Uhr

„Frühschoppen mit Grillen“

Für Mitglieder des Hegering IV wurde am 22.06.2019 ein gemeinsamer Frühschoppen mit Grillen veranstaltet. Bei herrlichem Sommerwetter verbrachten die Anwesenden beim Freizeithaus der Landjugend Veldhausen in Höhenkörben

 2019 hgr4 grillen1

In lockerer Runde schöne gemütliche Stunden. Beim Kaltgetränk und leckeren Grillsachen wurde angeregt diskutiert und gelacht. Jagdhornbläser aus Esche und Wietmarschen sorgten für die richtige Einstimmung.

 2019 hgr4 grillen2

Hegeringsleiter Jan-Hindrik Wassink bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Erscheinen und hoffe, dass diese Veranstaltung zu einer Dauereinrichtung werden könne. Dank galt auch der Landjugend Veldhausen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Helmut Lockhorn

 
Hegeringsschießen 2019 Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Dienstag, den 02. Juli 2019 um 17:12 Uhr

„Albert Ramaker Sieger beim Hegeringsschießen

Beim Hegeringsschießen am 08.06.2019 konnte Schießwart Gerd-Heinz Jonker 27 Teilnehmer begrüßen. Bei wechselhaftem Wetter wurde erstmals für alle Teilnehmer auf 15x Trap und 15x Skeet geschossen.

Platzierungen:

A-Pokal:      1. Albert Ramaker
2. Jan-Hermann Molendyk
3. Eckhard Koel

 

B-Pokal:      1. Robin Lütkeniehoff
2. Dirk Phok
3. Helmut Lockhorn

 

C-Pokal:      1. Martin Grobbe
2. Linda Molendyk
3. Julian Nöst

 2019 hgr4 schiessen1

Schießwart Jonker + Albert Ramaker

 

Schießwart Jonker + Robin Lütkeniehoff

 2019 hgr4 schiessen2

Helmut Lockhorn

 
2019 Hegeringsversammlung HGR 4 Veldhausen Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Donnerstag, den 30. Mai 2019 um 20:38 Uhr

2019 Hegeringsversammlung des Hegering IV

Nutrias weiterhin stark auf dem Vormarsch

Während der Hegeringsversammlung am 25.04.2019 in Veldhausen berichtete Hegeringsleiter Jan-Hindrik Wassink beim Streckenbericht u.a. von einer rasanten Vermehrung der Nutrias. Gegenüber dem Vorjahr (176) wurden im letzten Jagdjahr 387 Nutrias erlegt. Bei der traditionellen Wildart Fasan stellt sich ein weiterer Rückgang von 43 % er erlegten Stücke gegenüber dem Vorjahr dar. Die Hasenstrecke habe sich leicht erholt.

2019 hgr4 bläser 1

Die Leiter der Rehwildhegegemeinschaften Wietmarschen (Hubert Husteden) , Sternbusch (Waldemar Kramer) und Veldhausen und Umgebung (Ralf Oudehinkel) berichteten von einem starken Anstieg von Fallwild beim Rehwild. Die Rehwildhegegemeinschaft Wietmarschen  stellte eine Erhöhung der Fallwildstrecke von 36,6 % vom Vorjahr auf jetzt 48,3 % fest.

 

Die Obleute Hundewesen (Helmut Egbers), Schießwesen (Gerd-Heinz Jonker), Bläser (Jan Kamps), Naturschutz (Linda Molendyk) gaben wieder ihre interessanten Berichte.

2019 hgr4 ehrung 1

Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Heinrich Osseforth und Harm Venneklas (in Abwesenheit), sowie Ewald Osseforth (in Abwesenheit) für 25jährige Mitgliedschaft geehrt.

 2019 hgr4 bleifrei 1

Zum Schluß der Veranstaltung hielt Herr Siekmeier von der Firma RUAG GmbH eine interessanten Lichtbildvortrag zum Thema „Der bleifreie Büchsenschuss“

 

Helmut Lockhorn

 
Spendenübergabe Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Montag, den 11. März 2019 um 18:26 Uhr

Spendenübergabe an des St. Matthiasstift durch Wietmarscher Jäger

Die Wietmarscher Jagden haben über mehrere Jahre von durchgeführten Revierübergreifenden Fuchs- und Taubenjagden sowie von Tontaubenschießveranstaltungen Überschussbeträge gesammelt. Ein stolzer Betrag von 546,10 € wurde am 09.03.2019 dem Geschäftsführer des St. Matthiasstiftes Wietmarschen, Alfons Eling, im Beisein von Vertretern verschiedener Wietmarscher Jagden übergeben.

Geschäftsführer Alfons Eling bedankte sich ganz herzlich für diese Spende. Das Geld soll für die Anschaffung einer Sonnenmarkise verwendet werden.

Alfons Eling berichtete u.a. von den bisher durchgeführten umfangreichen Baumaßnahmen und konnte über eine Vollbelegung der Pflegeeinrichtung berichten.

Er freue sich sehr über die große Solidarität und Spendenbereitschaft der Wietmarscher Bevölkerung. Eine Spende der Wietmarscher Jagden komme für ihn auch sehr überraschend und wird dankbar angenommen.

Helmut Lockhorn

 2019 hgr 4 fuchsjagd

Personen auf dem Foto:
Von links: Thomas Husteden (leicht verdeckt), Helmut Lockhorn, Hubert Husteden, Alfons Eling, Andreas Schmitz, Helmut Osseforth, Paul Germer

 
Obszbaumschnitt in Füchtenfeld Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Montag, den 11. März 2019 um 18:15 Uhr

 Obstbaumschnitt in Füchtenfeld

P1130145

Mitte Februar 2019 haben Jäger der Nord-Ostjagd Wietmarschen unter fachlicher Anleitung von Paul Germer die an der Ölleitung in Wietmarschen-Füchtenfeld gepflanzten Obstbäume beschnitten. Gleichzeitung wurde das Anbindematerial an mehreren Bäumen ausgetauscht. Ferner wurden verschiedene Anbindephähle gekürzt, damit nicht an unteren Zweigen Reibestellen entstehen. Sobald Sponsoren gefunden werden, sollen eingegangene Obstbäume ersetzt werden.

Helmut Lockhorn

 P1130144

 P1130146

 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Jägerschaft Grafschaft Bentheim e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround and Heinrich Jan Keute

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Einwilligung: Ich akzeptiere Cookies von dieser Website.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk