Informationen zum Infomobil


    Mit der Initiative „Lernort Natur“ bieten die Jäger vielseitige Möglichkeiten Natur hautnah zu erleben. Im Vordergrund steht das erlebnisorientierte Lernen mit allen Sinnen („Kopf, Herz und Hand“). Durch Aufklärung und Informationen und soll versucht werden, der fortschreitenden Entfremdung des Menschen von der Natur erfolgreich entgegenzuwirken.

    Hase oder Kaninchen? Der Hase wohnt in seinem Bau? Teichhuhn oder Blässhuhn?“ Nicht selten stellt man sich diese Fragen in der Öffentlichkeit. Die Unwissenheit im Bereich Natur ist groß. Geben braune Kühe Kakao und weiße Milch? Kein Wunder, denn vielfach bestimmen Fernsehen, Gameboys und Co den Alltag.

    Aus Kindergärten und Schulen kamen Anfragen, ob die Jägerschaft Grafschaft Bentheim den Unterricht beleben könnte. Leider ist der Ort der Schulen und Kindergärten oft nicht durch „Grün“ umgeben. Man kam auf den Gedanken die „Natur vor Ort zu bringen“ und ein Infomobil anzuschaffen, um damit den Natur-kundeunterricht für die Kinder beleben zu können.

    Die Unwissenheit unserer Kinder und Jugendlichen bezüglich heimischer Flora und Fauna ist erschreckend. Wir Jäger sehen es deshalb auch als eine unserer Aufgaben an, hier Wissen und Verständnis zu vermitteln. Ist doch das Erleben der Natur mit allen Sinnen gerade für die kindliche Entwicklung von großer Bedeutung.

    Großen Wert legen die Jäger darauf, den Teilnehmern das Prinzip der nachhaltigen Nutzung zu vermitteln. Das funktioniert am Beispiel der Jagd ebenso gut wie am Beispiel des modernen Waldbaus. In beiden Fällen wird nur so viel aus der Natur entnommen, wie dauerhaft nachwächst („Abschöpfungsprinzip“). Durch ihre fundierte Ausbildung und die Kenntnisse von lokaler Flora und Fauna sind Jäger als Einheimische in besonderer Weise prädestiniert „Biologieunterricht vor Ort“ zu vermitteln.

    Jäger gestalten gemeinsam mit Lehrern Unterrichtsstunden im Sach- und Biologieunterricht. Antworten auf Fragen finden Kinder und Schüler durch Erfahren mit allen Sinnen (Sehen, Hören, Fühlen), z.B. das Betasten von Fellen und Präparaten, die selbstverständlich frei von Umweltgiften sind. Zur Ausstattung des Info-Mobils der Jägerschaft gehört auch moderne Kommunikationstechnik, so können am Beispiel von Filmen Tiere in ihrem natürlichen Umfeld gezeigt werden.

    Mit dem LERNORT NATUR- Mobil bringen geschulte Jäger Exponate und Unterrichtsmaterialien rund um die Themen Wildtiere, Jagd und Natur direkt zu den Kindergärten und Schulen. Anhand von Farbfolien, Arbeitsblättern, Postern und Spielen wird der spielerische Zugang zur Natur unterstützt. Die Durchführung von Projekttagen, Ferienpass- Aktionen der Kommunen werden von den Jägern mit LERNORT NATUR- Aktionen bereichert. Weitere Möglichkeiten bieten Stadt- und Dorffeste, Tage der offenen Tür verschiedener Bereiche, Firmenfeste und Straßenfeste.


    Falls Sie das Infomobil in Anspruch nehmen möchten, beachten Sie bitte Folgendes:

    Die Anmeldung und terminliche Koordination erfolgt beim örtlichen Ansprechpartner, dem Hegeringleiter.

    Es ist mit Hegeringleiter aus dem Ort, in dem das Infomobil zum Einsatz kommen soll, Kontakt aufzunehmen
    und mit ihm die Einzelheiten abzustimmen.

    Klaus Spitzer
    Tel.: 05922 2062
    E-Mail: spitzer.klaus[@]web.de

    Ludger Sundag
    Maxel 7
    48465 Samern
    Tel.: 05923 993530
    Handy: 0160 8948810
    E-Mail: lsundag[@]posteo.de

    Johannes Kramer
    Lockgatt 32
    48527 Nordhorn
    Tel.:  05921 6460
    Handy: 0172 5385171
    E-Mail: joh_kramer[@]gmx.de

    Jan-Hindrik Wassink
    Meisenstraße 17
    49828 Georgsdorf
    Tel.: 05946 319
    Handy: 0162 6990133
    E-Mail: J-h.wassink[@]rwg-veldhausen.de

    Harm Lefers
    Leferskamp 1
    49828 Osterwald
    Tel.: 05946 563
    Handy: 0172 5946563
    E-Mail: harmlefers[@]gmail.com

    Gerd Molendyk
    Dorfstraße 31
    49843 Halle
    Tel.: 05942 914951
    Handy: 0151 42868637
    E-Mail: gerdmolendyk.jagd[@]gmail.de

    Alfred Tiebert
    Auf dem Zuschlag 5
    49849 Wilsum
    Tel.: 05945 621
    Handy: 0151 40392608
    E-Mail: a.tiebert[@]gmx.de

    Friedhelm Kampert
    Vorwalder Straße 25
    49824 Laar
    Tel.: 05947 595
    Handy: 0174 3339470
    E-Mail: friedhelm.kampert[@]osnanet.de

    Gerhard Plöns
    Melkweg 1
    49847 Wielen
    Tel.: 05948 595
    Handy: 0172 8194904
    E-Mail: Gerhard.Ploens[@]gmail.com

    Gerold Büssis
    Am Nolland 12
    48529 Nordhorn/Hestrup
    Tel.: 05926 206
    Handy: 0162 4486274
    E-Mail: gerold.buessis[@]gmx.de

    Guido Lange
    Sandkuhle 15
    49835 Wietmarschen/Lohne
    Tel.: 05908 969060
    Handy: 0174 4527460
    E-Mail: guidolange[@]gmx.net


    Ohne eine Vertrauensperson aus der Jägerschaft wird das Infomobil nicht ausgeliehen.

    Das Infomobil ist vom Veranstalter selbst abzuholen und wieder zurückzubringen.

    Es steht bei
    Jan Heispink
    Wietmarscher Straße 85
    48531 Nordhorn

    Tel.:  05921 34365
    Handy: 0172 8455493

    Zwecks Absprache bitte anrufen, wann das Infomobil abgeholt bzw. übergeben werden kann.


    Die vereinbarten Zeiten der Abholung bzw. des Zurückbringens der "Infomobils" sind unbedingt einzuhalten.
    Überprüfen Sie bitte, ob Ihr Zugfahrzeug dafür zugelassen ist um das Infomobil (2.200 kg gebremst) zu ziehen
    (s. Fahrzeugbrief Ihres Autos). Den Einsatz der Vertrauenspersonen aus der Jägerschaft, die an der
    Lernort-Natur-Schulung teilgenommen haben, bestimmen die jeweiligen Hegeringsleiter.

    Die Leih-Gebühr für das Infomobil beträgt 50,00 €/Tag.

    Hegeringe der Jägerschaft, Schulen und Kindergärten der Grafschaft Bentheim sind befreit.

     



    Gallerie:

     

    Downloads zum Infomobil


    Zur Übernahme des Infomobils bedarf es einiger Formulare und Hinweise.

    Diese können Sie sich hier vorab herunterladen:

     

    Inventar des Infomobils


    Inventar InfomobilFolgende Präparate sind im Infomobil enthalten:
    1.) Frischling
    2.) Rehbock
    3.) Rehkitz
    4.) Feldhase
    5.) Wildkaninchen
    6.) Eichhörnchen
    7.) Nutria
    8.) Bisamratte
    9.) Jungfuchs
    10.) Maulwurf
    11.) Fuchs
    12.) Dachs
    13.) junger Feldhase
    14.) Steinmarder
    15.) Iltis
    16.) Hermelin
    17.) Igel
    18.) Überläufer
    19.) Waschbär
    20.) Kiebitz
    21.) Silbermöve
    22.) Habicht
    23.) Sperber
    24.) Bussard
    25.) Turmfalke
    26.) Sperlingskauz
    27.) Waldkauz
    28.) Eichelhäher
    29.) Schleiereule
    30.) Kolkrabe
    31.) Rabenkrähe
    32.) Elster
    33.) Saatkrähe
    34.) Dohle
    35.) Brachvogel
    36.) Fasan
    37.) Rebhuhn
    38.) Ringeltaube
    39.) Türkentaube
    40.) Buntspecht
    41.) Grünspecht
    42.) Teichhuhn
    43.) Kormoran
    44.) Graureiher
    45.) Stockerpel
    46.) Stockente
    47.) Graugans
    48.) Nilgans
    49.) Kanadagans
    50.) Singdrossel
    51.) Amsel
    52.) Buchfink
    53.) Grünfink
    54.) Rotkelchen
    55.) Kreuzschnabel
    56.) Kohlmeise
    57.) Eisvogel
    58.) Star

     

    logo jgb

     

    Jägerschaft des Landkreises
    Grafschaft Bentheim e.V.
    Im Schlatt 5
    48465 Schüttorf
    Vorsitzender Rüdiger Köhler
    Tel.: 05923 / 2895
    Mobil: 0172 / 5345571

    Termine

    13 Juli 2024 | 14:00
    Schießtermin Hegering III
    20 Juli 2024 | 14:00
    Schießtermin Hegering IX
    20 Juli 2024 | 14:00
    Schießtermin Hegering VII